consultingNeue Kunden finden — von neuen Kunden gefunden werden

Zwei Wege, ein Ziel: Mehr verlässlichen Umsatz!

Ihr Ange­bot soll am Markt abge­setzt wer­den. Dabei ist “Markt” der Ort, an dem Ange­not und Nach­fra­ge auf­ein­an­der­tref­fen. So weit, so ein­fach. Ist es das wirk­lich? Natür­lich nicht.

Man muss schon mehr unter­neh­men. Sobald man sich mit der eige­nen Ange­bots­si­tua­ti­on und dem Wett­be­werb aus­ein­an­der­ge­setzt hat, gilt es, sich die Ziel­grup­pe und deren Ver­hal­ten (ins­be­son­de­re Infor­­ma­­ti­ons- und Kauf­ver­hal­ten) genau anse­hen.

Das Ange­bot zur Ziel­grup­pe brin­gen oder der suchen­den Ziel­grup­pe zu hel­fen, Ihr Ange­bot zu fin­den, das ist wei­test­ge­hend die Akqui­se!

Also, nicht lan­ge drum her­um gere­det. Es geht um Akqui­se! Und, wenn die Haus­auf­ga­ben im Bereich Posi­tio­nie­rung gemacht sind, soll­te dem Erfolg bei der Akqui­se nicht im Wege ste­hen.

Die Kernbotschaft — die entscheidende Aussage

Mit der richtigen Botschaft

  • heben Sie sich deut­lich von Ihren Wett­be­wer­bern ab
  • sind Inter­es­sen­ten von Ihrem Ange­bot begeis­tert
  • bau­en Sie ab der ers­ten Sekun­de Ver­trau­en auf

Eine gute Kernbotschaft ist Voraussetzung zur Kundengewinnung!

Ein mög­li­cher Inter­es­sent ent­schei­det sich unter­be­wusst inner­halb weni­ger Sekun­den, ob Sie ihm sym­pa­tisch sind. In der sel­ben Zeit fin­det er Ver­trau­en und ver­mu­tet, die drin­gend benö­tig­te Lösung bei Ihnen zu erhal­ten. Oder eben auch nicht!

Das gilt grund­sätz­lich für das per­sön­li­che Gespräch im Laden, beim Kun­den und eben­so auf der Home­page. Mehr dazu

neukundenakquise heilbronn

Kernzielgruppe kennen — Interessenten finden

  • Damit klar ist “wo der Schuh wirk­lich drückt”
  • Des­halb wird nichts dem Zufall über­las­sen
  • Weil Sie wis­sen wo Sie Ihre Zielgruppe(n) opti­mal errei­chen kön­nen
  • So las­sen Sie sich von der Ziel­grup­pe fin­den

Es ist völlig egal, wie alt oder jung Menschen Ihrer Zielgruppe sind oder ob Ihr Produkt Frauen oder Männer ansprechen soll

Die sog. sozio­öko­no­mi­schen Merk­ma­le einer Ziel­grup­pe (wie Ein­kom­men, Bil­dung und Beruf), die demo­gra­fi­schen Merk­ma­le (Geschlecht und Alter) und die psy­cho­gra­fi­schen Merk­ma­le (wie Moti­va­ti­on, Wün­sche oder Mei­nun­gen) tre­ten mehr und mehr in den Hin­ter­grund.

Wie­so soll ein Par­fum­her­stel­ler nur Frau­en anspre­chen? Män­ner suchen immer nach Geschenk­ide­en. Wer einen Shop für jun­ge Mode hat, kann sich gut vor­stel­len auch die Eltern und Groß­el­tern anzu­spre­chen. Denk­bar, oder?

Heu­te tre­ten ande­re Eigen­schaf­ten bei der Ziel­grup­pen­de­fi­ni­ti­on in den Vor­der­grund. Ganz prag­ma­tisch. Mehr dazu

neue kunden akquirieren

Kundenakquise nach dem Core-Satellite-Prinzip (CSP)

  • So fin­den Sie gezielt neue Kun­den
  • Damit die rich­ti­gen Mass­nah­men grei­fen
  • Mit der best­mög­li­chen Rei­hen­fol­ge star­ten

Ver­mark­tung oder Akqui­se haben nur eine ein­zi­ge Auf­ga­be: Kun­den und Ange­bot zusam­men­zu­brin­gen. Mit dem Core-Satel­­li­­te-Prin­zip (CSP) wird sicher­ge­stellt, dass dies so geschieht, wie es dem Unter­neh­men am bes­ten nutzt. Mehr zum CSP lesen Sie hier.

So bringen Sie Angebot und Kunden am besten zusammen — unverzichtbare Kernmassnahmen

In allen Situa­tio­nen, in denen Inter­es­sen­ten auf das Unter­neh­men tref­fen (oder umge­kehrt) wer­den Mass­nah­men ergrif­fen, damit die Kern­bot­schaft den Inter­es­sen­ten gehirn­ge­recht und wir­kungs­voll erreicht. Dies geschieht mit Hil­fe der pas­sen­den Medi­en und den bekann­ten Instru­men­ten aus der Wer­bung: Pla­ka­te, Anzei­gen, Kun­den­ge­sprä­che, Home­page, etc.

Geht man nach dem CSP vor, ergibt sich ein Plan, eine vor­teil­haf­te Rei­hen­fol­ge der Mass­nah­men. In einem Fall könen Anzei­gen und Ban­den­wer­bung mehr Erfolg brin­gen, weil sie die Kern­bot­schaft bes­ser zur Kern­ziel­grup­pe trans­por­tie­ren. In ande­ren Fäl­len sind es die Direkt­mass­nah­men, wie Tele­fon­mar­ke­ting oder direk­te “kal­te” oder “war­me” Anpa­ra­che der Kern­ziel­grup­pe. In wei­te­ren Fäl­len steht die Home­page im Mit­tel­punkt. Letz­te­res mit immer­noch stei­gen­der Ten­denz. Oft ist es das Kos­­ten/­­Nu­t­­zen-Ver­­häl­t­­niss das den Aus­schlag gibt.

Man kann sagen: Das Rich­ti­ge an der rich­ti­gen Stel­le rich­tig tun. Da, wo es die Kern­ziel­grup­pe erwar­ten kann. Mehr dazu

Menü